Limbach: Sieben Rinder bei Unfall getötet

(Symbolbild)

(ots) Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch auf der B 27 zwischen Waldhausen und Heidersbach.

Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Gespann auf der Bundestraße in Richtung unterwegs, als plötzlich sieben Rinder vor ihm auf der Fahrbahn auftauchten. Diese waren aus unbekannter Ursache aus ihrer Weide entkommen. Der Fahrer des 40-Tonners konnte nicht mehr bremsen und erfasste sieben Tiere. Vier davon verendeten sofort. Drei weitere Tiere waren so schwer verletzt, dass sie von den Polizeibeamten von ihren Leiden erlöst werden mussten. Die Fahrbahn musste wegen des Trümmerfeldes und der Kadaver kurzzeitig gesperrt und von der Straßenmeisterei gereinigt werden. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro. Später stellte sich heraus, dass noch weitere Tiere im angrenzenden Wald und einer Ortschaft unterwegs waren. Diese wurden dann von ihrem Besitzer versorgt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: