Ausflug festigt die Chorgemeinschaft


(Foto: privat)
(km) Gut gelaunt starteten die Mitglieder des Evangelischen Kirchenchores Waldkatzenbach dieser Tage zu ihrem traditionellen Jahresausflug. Das Ziel des erneut von Marianne und Karl Münch organisierten Ausflugs lag dieses Mal im Schwarzwald.

Nach dem Frühstück in freier Natur, erreichte man Schuttertal-Schweighausen das erste Etappenziel. Dort besuchten die zahlreichen Sänger die St. Romanus-Kirche, über die es viel zu erfahren gab. Bevor sich die Odenwälder Reisegruppe wieder auf den Weg machte, wurde noch das Lied „Irische Segenswünsche“ vorgetragen.

Werbung

Weiter ging es dann zur Kleiderfabrik Fischer in herrlicher Schwarzwaldhöhe. Überrascht waren die Waldbrunner, über die Vielfalt der dort aus Stoffen hergestellten Produkte. Eine informative Betriebsführung sowie ein abschließender Imbiss rundeten den Besuch ab.

Anschließend stand der Besuch der Vogts-Bauernhöfe, in Gutach im Kinzigtal, auf dem Programm. In dem Freilandmuseum sind alte Schwarzwald-Höfe mit ihren verschiedenen, noch gut erhaltenen Bauernstuben zu besichtigen, sodass es einen guten Einblick in das Leben vergangener Zeiten, im Schwarzwald gab.

Mit vielen neuen Eindrücken machte man sich anschließend auf den Weg Richtung Heimat. Unterbrochen wurde die Fahrt noch für das gemeinsame Abendessen im Herboldshof in Wollenberg, wo man gut gelaunt auf einen schönen und erlebnisreichen Ausflugstag zurückblickte, der einmal mehr für die Festigung der Chorgemeinschaft sorgte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*