Mosbach: Zu tief ins Glas geschaut

(Symbolbild)

(ots) In der Nacht von Samstag auf Sonntag konnte gegen 03.45 Uhr in der Mosbacher Eisenbahnstraße durch eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Mosbach ein PKW-Lenker, welcher mit einem VW Passat unterwegs war, einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Bereits zu Beginn des Kontrollgesprächs konnte aus der Atemluft des Mannes deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden.

Werbung
Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest beim Beschuldigten ergab dann auch einen Wert von knapp zwei Promille und bestätigte somit den Verdacht der Beamten. Daraufhin musste der PKW-Lenker eine Blutprobe über sich ergehen lassen und der Führerschein wurde in amtliche Verwahrung genommen. Weiterhin muss der Beschuldigte mit einer Anzeige rechnen. Seinen Führerschein wird er wohl nicht mehr so schnell sehen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]