Mosbach: Polizeibeamtin leicht verletzt

(Symbolbild)

Eine 48-jährige Frau hatte sich am Dienstagabend, gegen 21 Uhr, gegen den Willen des Wohnungsinhabers Zutritt in ein Haus in der Waldsteige in Neckarelz verschafft. Als die verständigten Polizeibeamten eintrafen, schrie die Frau nicht nur hysterisch herum, sondern griff auch den Wohnungsinhaber sowie die Beamten an.

Aus diesem Grund musste die Frau in Gewahrsam genommen werden, wogegen sie sich zunächst heftig wehrte und dabei eine Polizeibeamtin leicht verletzte. Um zu verhindern, dass die 48-Jährige erneut versucht in das Haus zu kommen und um zu prüfen, weshalb sie dies vorhatte, wurde sie zum Polizeirevier Mosbach gebracht. Eine dortige ärztliche Begutachtung ergab, dass die Frau vermutlich gesundheitliche Probleme hatte. Aus diesem Grund wurde sie in eine Klinik gebracht. Auf die Frau kommen nun Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte zu.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.