Mosbacher Schachclub gewinnt U12-Meisterschaft

(Symbolbild – Pixabay)
Mosbach. (pm) Die U12-Mannschaft des Mosbacher Schachclubs mit den Spielern Paul Zimmermann, Markus Janich, Hirad Esmi und Julius Mattern ist Bezirksmeister. Am Samstag gewannen das vierköpfige Team in Mosbach das spannende Finale mit einem doppelrundigen Wettkampf gegen die Jugendmannschaft aus Bad Mergentheim knapp mit 3–1 und 1,5–2,5.

Paul Zimmermann sammelte am Spitzenbrett gegen einen starken Gegner Erfahrungen, während Markus Janich an Brett zwei in seinen Partien jeweils kurzen Prozess machte und beide überlegen gewann. Der erst achtjährige Julius Mattern spielte am vierten Brett konzentriert und erreichte so ein 1–1 gegen seinen ebenbürtigen Gegner. Hirad Esmi erzielte in der ersten Runde einen schnellen, deutlichen Sieg. In der folgenden Runde konterte sein Gegenüber und stand in der wechselhaften Partie mehrmals auf Gewinn, was zwar einen Gleichstand 3–1 und 1–3, aber aufgrund der Berliner Wertung den Sieg von Bad Mergentheim bedeutet hätte. Doch Hirad Esmi kämpfte unverdrossen und erreichte in dem am längsten dauernden Spiel der Begegnung am Ende ein Bauernendspiel mit Minusbauer, das er gekonnt remis halten konnte.

So verlief der Kampf nervenaufreibend bis zum Schluss. Die Jugendlichen des MSC haben sich damit für die badische U12-Mannschaftsmeisterschaft im März in Freiburg qualifiziert.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: