Mosbach: Folgenreicher Wendeversuch


(ots) Weil eine Autofahrerin eine Ausfahrt zu früh nahm und dies durch einen unzulässigen Abbiegeversuch gleich wieder korrigieren wollte, kam es am Sonntagmorgen, gegen 0:30 Uhr, am Mosbacher Kreuz zu einem schweren Unfall. Die 23-Jährige war mit einem Audi von Mosbach aus kommend in Richtung Mosbacher Kreuz unterwegs und wollte nach Heilbronn weiterfahren. Da sie jedoch zu früh auf die Bundesstraße 37 in Richtung Heidelberg abbog, versuchte sie im Bereich des Beschleunigungsstreifen auf die B 37 nach links abzubiegen. Dabei stieß der Audi gegen den Mercedes einer 34-Jährigen, welche vorschriftsmäßig auf der Bundesstraße 37 in Richtung Heidelberg fuhr. Durch den Aufprall riss der linke Hinterreifen des Mercedes ab und der Wagen schleuderte in die gegenüberliegende Leitplanke. Der Audi blieb stark beschädigt quer auf der Fahrbahn stehen. Die Beifahrerin des Audis wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden. Ebenfalls leichte Verletzung zogen sich die Insassen des Mercedes zu. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. An diesen und an der Leitzplanke entstand Sachschaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen