Zwei Unfälle an gleicher Stelle

(ots) Zwei Unfälle mit hohem Gesamtschaden ereigneten sich am Donnerstagmittag auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Laudenberg und Einbach in der Nähe der Einbacher Mühle.

Gegen 13 Uhr kam ein in Richtung Einbach fahrender 45-Jähriger mit seinem Kleintransporter nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. An dem Renault entstand dadurch Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der Transporter blieb mit seinem vorderen rechten Fahrzeugeck an dem Baum hängen. Dies verhinderte wohl letztlich, dass das Fahrzeug einen Abhang hinunterrutschte und die Insassen verletzt wurden.

Werbung

Aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse konnte der Abschleppdienst zunächst nicht an die Unfallstelle fahren, weshalb der Transporter längere Zeit an der Unfallstelle stand. Gegen 14 Uhr fuhr dann eine 29-jährige Opel-Fahrerin an der Unfallstelle vorbei in Richtung Laudenberg. An der Steigung rutschte der Kleinwagen rückwärts und prallte gegen den Renault. Dadurch entstand Sachschaden von rund 1.000 Euro.

Der Gemeindeverbindungsweg musste kurzzeitig für die Bergung des Renaults und bis zum Eintreffen des Streufahrzeugs gesperrt werden.

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen