VfR Gommersdorf feiert sicheren Heimsieg

VfR Gommersdorf – VfR Uissigheim 2:0

(eb) Einen 2:0-Sieg fuhren die Gommersdorfer im Spiel der Landesliga Odenwald gegen den Namenskollegen aus Uissigheim ein und bleiben der SpVgg Neckarelz weiter auf den Fersen. Die SpVgg gewann beim SV Osterburken klar mit 4:0.

Die Platzherren versuchten von Beginn an die massierte Abwehr der Gäste mit Windunterstützung flach zu bespielen, was auch über weite Strecken der Begegnung gelang. Zunächst störten die Gelb/Blauen von der Höh´ die Gommersdorfer Bemühungen erfolgreich. Mit einer beweglichen Fünferkette unterbanden sie die Gommersdorfer Angriffe öfters, als es den Jagsttälern lieb war. Gut gemeinte Zuspiele in die Spitze oder über die Flügel vorgetragen, versandeten in der kompakt stehenden Abwehr der „Üssimer“. Nach einer halben Stunde kündigte sich eine Führung an. Einen Freistoß von Fabian Geissler (30.) entschärfte Gästekeeper Michael Lünenschloß. Daraus entstand dann der erste gefährliche Konter der Uissigheimer, den aber Nico Bayha auf Seiten der Gommersdorfer entschärfte. In der 32. Minute war dann der Bann gebrochen. Felix Schmidt hatte sich wieder mal am Flügel durchgesetzt. Sein Zuspiel nahm Markus Gärtner auf, legte sich den Ball zu Recht und vollendete nach einem Täuschungsmanöver zur verdienten 1:0-Führung für die Gommersdorfer. Die Jagsttäler wollten noch vor der Pause noch nachlegen, doch war das Gästetor wie vernagelt.

Nach dem Wechsel das gleiche Bild. Gommersdorf drängte auf ein zweites Tor und die Gäste verteidigten zunächst wacker. Und dann wie aus heiterem Himmel fast der Ausgleich, als Nico Bayha (48.) bei einem Abspiel einen Gästespieler an der Ferse traf, von wo der Ball an die Querlatte flog. Einen Pass aus der Abwehr von Dennis Herrmann nahm Max Schmidt (58.) auf und traf am herauseilenden Torhüter der Gäste Lünenschloß sicher zum 2:0. Danach hatte der Tabellenzweite gleich mehrere klare Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Nacheinander gingen die Bälle mehr oder weniger knapp am Tor der Gäste vorbei. Beim Abpfiff stand es nur 2:0. Die Gommersdorfer hatten gegen den Namenskollegen einen sicheren zu Null-Sieg eingefahren.

Daten zur Partie:

  • VfR Gommersdorf: Bayha- Bauer (68., G. Mütsch), Silberzahn, P. Mütsch (73., R. Mütsch), Geissler- F. Schmidt, Walter (61., Stelzer), Herrmann, Hespelt- M. Schmidt, Gärtner (65. Stöckel)
  • VfR Uissigheim: Lünenschloß- Schmitt (87., Walz), Göbel (73., M. Füger), C. Gros, Sladek, S. Gros, Faulhaber, Väth, L. Füger, Martin, Morawitz (72., Geiß),
  • Tore: 1:0 (32.) Gärtner, 2:0 (58.) M. Schmidt
  • Schiedsrichter: Benjamin Maier (Neckarsulm)
  • Zuschauer: 280

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen