Gundelsheim: Polizei warnt vor Anhaltern

(ots) Am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, sollte ein Fahrzeug mit Berliner Zulassung auf der A 6 vor dem Autobahnkreuz Weinsberg einer Kontrolle unterzogen werden. Der Fahrer des Mercedes hatte jedoch anderes im Sinn.

An der Autobahnanschlussstelle Neckarsulm verließ der Fahrer die Autobahn in Richtung Mosbach. Versuche das Fahrzeug zu stoppen scheiterten im dichten Berufsverkehr. Schließlich wurde der Mercedes in der Ortsmitte von Gundelsheim gefunden. Von den Personen fehlt bislang jede Spur. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot in und um Gundelsheim. Auch ein Polizeihubschrauber ist im Einsatz.

Die Hintergründe für die Flucht der Männer sind derzeit noch unbekannt. Die Polizei warnt davor in direkten Kontakt mit den Männern zu treten und keine Anhalter mitzunehmen. Zu den Personen ist bislang nur bekannt, dass einer vermutlich ein weißes T-Shirt anhat, beide einen Drei-Tage-Bart haben und kurze dunkel Haare. Wer die Männer sieht wird aufgefordert sofort den Notruf 110 zu wählen.

Verkehrsteilnehmer, die auf der Strecke zwischen Neckarsulm und Gundelsheim durch die Fahrweise der Flüchtenden gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132/93710, zu melden

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen