Buchen: 16-Jährige verletzt

Trotz unklarer Verkehrslage an Sprinter vorbei gefahren

(ots) Leicht verletzt wurde eine 16-jährige Kradfahrerin am Mittwochnachmittag in Buchen. Gegen 16.30 Uhr hatte eine 47-Jährige mit ihrem Sprinter der Marke Mercedes-Benz auf der Mühltalstraße rangiert. Sie wollte rückwärts in einen Hof einfahren. Aufgrund dessen hielt der aus Hettingenbeuern kommende Verkehr an. Die 16-Jährige kam mit ihrer Aprila aus Richtung Buchen. Obwohl sie den Mercedes-Benz quer auf der Fahrbahn stehen sah und die Verkehrslage unklar war, fuhr sie an dem rangierenden Fahrzeug vorbei. Währenddessen setzte die Fahrerin mit ihrem Sprinter zurück und kollidierte mit der Krad-Fahrerin. Die 16-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Das Krad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]