Klimaschutz: Kreis pflanzt neue Bäume

Eine Auszubildende im Wald bei Bödigheim. (Foto: pm)

Bundesweite Aktion am Brückentag – Bevölkerung zur Teilnahme eingeladen

Bödigheim. (pm) Mit einer Pflanzaktion im Grauen Forst bei Buchen-Bödigheim beteiligt sich der Neckar-Odenwald-Kreis am Freitag, den 04. Oktober an einer bundesweiten Pflanzaktion von Bäumen.

Und die Kreisverwaltung lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, an diesem Tag um 15.00 Uhr vor Ort am Rosshof zwischen Bödigheim und Waldhausen kostenlos kleine Bäumchen zu pflanzen, um so an der Wiederbewaldung mitzuwirken.

Zu der Beteiligung an der Aktion rufen Minister Peter Hauk MdL und Landrat Dr. Achim Brötel die Bevölkerung gemeinsam auf. Denn nach dem Dürresommer im letzten Jahr und den anhaltend hohen Temperaturen in diesem Sommer sind viele Waldbestände stark geschädigt.

Für die Wiederaufforstung wurde daher ein Fichtenwald ausgewählt, der aufgrund starken Borkenkäferbefalls geräumt werden musste. Nun sollen im Rahmen der Pflanzaktion klimatolerantere Laubbäume gepflanzt werden.

Organisiert wird die Aktion von der Unteren Forstbehörde. Forstamtsleiter Dietmar Hellmann wird kurz über die Waldschäden informieren und erläutern, wie die Forstleute den Wald fit für den Klimawandel machen wollen.

Danach können alle Teilnehmer selbst am Waldumbau mitarbeiten und verschiedene Laubbäume pflanzen. Es werden Kirschen, Eichen, Hainbuchen und Elsbeeren gesetzt, so dass ein bunt gemischter Laubwald entstehen kann. Anschließend müssen die Pflanzen gegen Wildverbiss geschützt werden.

Mitzubringen sind lediglich Arbeitshandschuhe und falls vorhanden eine Hacke oder ein Spaten sowie wetterfeste Kleidung und geeignetes Schuhwerk. Um besser planen zu können, wird um eine Anmeldung per Mail an forst.schwarzach@neckar-odenwald-kreis.de gebeten.

Die bundesweite Initiative „#einheitsbuddeln“ ruft rund um den Tag der Deutschen Einheit alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, im Rahmen einer offiziellen Aktion oder privat einen Baum zu pflanzen. So sollen möglichst viele Bäume zusammenkommen, um ein Zeichen für die Bedeutung des Waldes zu setzen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen