Erste Saisonniederlage nach Verlängerung

BAC Hockenheim – TSV Buchen II 75:74

Hockenheim.  (ms) Die zweite Herrenmannschaft der Buchener Basketballer musste sich im dritten Saisonspiel erstmals geschlagen geben.

Im Spiel gegen den letztjährigen Landesligisten, den BAC Hockenheim, konnte nach der regulären Spielzeit beim Spielstand von 66:66 noch kein Sieger ermittelt werden. In einer fünfminütigen Verlängerung hatte der Gastgeber das glücklichere Händchen und gewann mit 75:74 denkbar knapp.

Trotz der Niederlage hat das Team um Trainer Timon M’Butu auch im dritten Saisonspiel gezeigt, dass man sich als Aufsteiger in der Bezirksliga Rhein-Neckar nicht verstecken braucht.

Mit den Siegen gegen den TV Eberbach und den TSV Billigheim liegt man nun nach der Niederlage gegen Hockenheim auf dem vierten Tabellenplatz. Zu dem noch frühen Zeitpunkt der Saison ist der Tabellenplatz allerdings noch nicht wirklich aussagekräftig.

Die nächste schwierige Aufgabe wartet bereits am kommenden Sonntag auswärts in Heidelberg. Um 15:30 Uhr trifft man auf den derzeitigen ungeschlagenen Tabellenführer, den Heidelberger TV II.

Da die Landesliga-Herren zeitgleich in Viernheim spielen und daher die U20-Spieler mit Doppelspielberechtigung der zweiten Mannschaft nicht zur Verfügung stehen, wird dieses Spiel eine echte Mammutaufgabe für die zweite Mannschaft.

Für den TSV Buche spielten: N. Linsler (24 Punkte), K. Ungerer (20/4 Dreier), L. Linsler (13/1), P. Heizmann (9), R. Hotel (4), M. Reichert (4), S. Börkel, T. Schmid, P. Schöllig, D. Sommer und T. M’Butu.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen