Entscheidung fällt aus 40 Metern

Symbolbild

SV Seckach- FC Bödigheim 2:0

Seckach. (zv) Auch im dritten Derby behielt der SVS die Oberhand und somit die volle Punktausbeute an der Hiffelbach.

Die Begegnung hielt über die komplette Distanz sowohl Spannung als auch Intensität. In der 12. Minute rappelte es im Gästetor als Jakob Schleier gefühlvoll das Runde ins Eckige beförderte. Brehm, Unser und Mehl hatten weitere Möglichkeiten für den Gastgeber, während Bechler und Nehring für die Germanen vergaben.

Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste in den ersten 15 Minuten vehement auf den Ausgleich, ohne jedoch Tormöglichkeiten zu kreieren. Erst ab der 60. Minute kamen auch die Gastgeber, die heute ohne etatmäßige Offensivabteilung auskommen mussten, zu ersten Möglichkeiten. Dabei war oft Steffen Unser der Protagonist in Sachen Gefahr im Gästestrafraum. In einer spannenden Schlussphase gelang Kevin Ganske, der den zu weit aufgerücktem Keeper Fischer umspielte und aus 40 Metern ins leere Tor einschoss, das alles entscheidende 2:0 in der 95. Minute.

Ein dickes Lob geht an alle Akteure des SVS für eine geschlossene Mannschaftsleistung sowie den verdienten Derby-Dreier.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen