2:0 innerhalb einer Minute verspielt

Symbolbild

SG Schefflenz – SG Robern 2/Fahrenbach 2 4:2

(ck) Beide Mannschaften spielten von Anfang an nach vorne und so boten sich zahlreiche gute Tormöglichkeiten. Die erste gute Chance hatten die Gäste, dann aber musste sich mehrfach der Gästekeeper auszeichnen. In der 26. Spielminute die Führung für Schefflenz. Der Torhüter der Gäste ließ den Ball abprallen, Benjamin Kircher war zur Stelle und verwandelte zum 1:0. In der 33. Spielminute zog Norman Walz aus der Distanz ab und der Ball schlug unhaltbar zum 2:0 ein. Kurz vor der Pause schaffte man es dann aber die gute erste Hälfte der SG Schefflenz komplett wegzuwerfen. Binnen einer Minute gab man die Zweitoreführung aus der Hand und ging mit einem Remis in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel gleich eine gute Möglichkeit für die Platzherren, doch Benjamin Kircher verzog knapp. Danach übernahmen die Gäste das Kommando und hatten gute Möglichkeiten. In diese Phase hinein gab es Freistoß für die SG Schefflenz. Tom Siebert versenkte diesen zum 3:2. Kurz darauf nochmals Freistoß, dieses Mal übernahm Joey Vulic die Aufgabe. Er hämmerte den Ball zum 4:2 in die Maschen.

Danach war der Widerstand der Gäste gebrochen und man brachte das Ergebnis über die Zeit.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen