Polizisten bei Familienstreit verletzt

(Symbolbild)

 Öhringen.  (ots) SechsPolizeibeamte waren nötig um einen aufgebrachten Familienvater zur Räson zu bringen. Am frühen Mittwochabend waren Beamte zum Wohnort der Familie in Öhringen gerufen worden, weil der 37-Jährige seine Frau geschlagen und die Wohnung verwüstet haben soll. Beim Eintreffen der Streife war der Beschuldigte zunächst nicht vor Ort, traf aber alsbald zuhause ein. Bei ihm wurde unteranderem ein Messer und Tierabwehrspray gefunden.

Ein Platzverweis wurde ausgesprochen, trotzdem ging eine Viertelstunde später der nächste Notruf ein. Der Mann war erneut in der Wohnung aufgetaucht, hat die Tür eingetreten und sich danach in seinem Zimmer verbarrikadiert. Beim erneuten Eintreffen der Pvesna.pitters@olizei war er alkoholisiert und sehr aggresiv. Zwei Beamte wurden beim Versuch ihn in Gewahrsam zu nehmen verletzt. Für den Randalierer endete der Abend in der Zelle.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen