Torreiches Remis in Auerbach

Symbolbild

SG Auerbach – SV Schefflenz 4:4 (4:2)

Auerbach.(mj) In einem temporeichen Derby auf dem Kunstrasenplatz in Auerbach hatten in der Anfangsphase beide Mannschaften zahlreiche Torchancen. Auerbach ging in der elften Minute durch Justin Kaufmann in Führung. Aber die SV Schefflenz hielt gut dagegen und schaffte in der 25. Minute den Ausgleich. Nun ging es Schlag auf Schlag und innerhalb von nur drei Minuten erhöhten die Gäste auf 1:3. Tobias Henke brachte sein Team mit dem Anschlusstreffer in der 30. Minute wieder ins Spiel. Kurz vor dem Seitenwechsel stellte Schefflenz auf 2:4. So ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte versuchte Auerbach nun wieder besser ins Spiel zu kommen, was auch sehr gut gelang und in der 56. Minute traf Justin Kaufmann zum 3:4. Die Partie wurde nun hektischer und härter. In der 71. Minute traf Tobias Henke zum 4:4. Es gab nun noch die Möglichkeit für beide Mannschaften den Siegtreffer zu erzielen.

Aber es blieb bei dem für beide Mannschaften verdienten 4:4-Endstand.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen