Haag: Unfälle wegen überfrierende Nässe

(Symbolbild)

Haag. (ots) Am Mittwochmorgen kam es auf der L 595, zwischen Schönbrunn und Haag zu zwei Verkehrsunfällen, die sich auf glatter Fahrbahn ereigneten.

Gegen 7.15 Uhr kam ein Renault-Fahrer kurz vor dem Ortseingang von Haag ins Schleudern und prallte in die Leitplanken. Der Fahrer blieb unverletzt.

Wenige Minuten später an fast derselben Stelle geriet eine Mini-Fahrerin auf ihrem Weg von Schönbrunn in Richtung Haag ebenfalls ins Schleudern und infolge dessen auf die Gegenfahrbahn, wo sie einen entgegenkommenden VW streifte. Auch hier blieb es zum Glück nur bei Blechschäden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Die L 595 war zwischen Schönbrunn und Haag bis kurz nach 8 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Mittlerweile ist die Straße wieder frei.

Der Streckenabschnitt wurde durch Bedienstete der Gemeinde Schönbrunn abgestreut. Weitere Strecken in der näheren Umgebung werden hinsichtlich möglicher Glättebildung durch überfrierende Nässe überprüft.

Wir weisen darauf hin, dass es aufgrund der derzeitig vorherrschenden Wetterlage -Nebel und Temperaturen um die Gefrierpunkt- gerade in den Höhenlagen der Region zu glatten Fahrbahnen durch überfrierende Nässe kommen kann. Die Fahrweise ist den Witterungsverhältnissen anzupassen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen