Mit 3:0-Heimsieg revanchiert

Symbolbild

VfR Gommersdorf II – FC Donebach 3:0​​​​​​​​​​​

Gommersdorf.  (bl) Im ersten Rückrundenspiel der Kreisliga Buchen zwischen der zweiten Mannschaft des VfR Gommersdorf und den Gästen vom FC Donebach, setzten sich die Gommersdorfer am Ende verdient mit 3:0 durch und revanchierten sich für die 1:4-Niederlage aus der Vorrunde.

Julian Reuther hatte nach zehn Minuten die Chance zur Führung, doch sein Heber ging über das Gästetor hinweg. Nach Flanke und Kopfball von Schnetz zeigte auch Donebach im Gegenzug erste Ansätze, doch fehlte auch hier noch die Präzision. Marco Klenk brachte die Heimelf auf die Siegerstraße (16.). Nach einem Distanzschuss aus 18 Metern klärte Leon Volk im VfR-Gehäuse den Versuch von Jonathan Halli.

Nach Wiederanpfiff und Handspiel im Strafraum versenkte Spielertrainer Michael Lieb den fälligen Elfmeter zum 2:0 (60.). In der gleichen Aktion schickte Schiedsrichter Icli FC-Torwart Fischer nach einer Unsportlichkeit frühzeitig vom Feld. Sebastian Asum vollstreckte dann final einen Konter zum 3:0-Endstand (73.).

In der letzten Partie vor der Winterpause geht es am kommenden Sonntag für die Gommersdorfer zur SpVgg Hainstadt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen