Erleichterung um DHBW-Standort Mosbach

(Foto: Ministerium)

Mosbach.  (pm) „Die Konkurrenzschutzklausel bleibt, die Kuh ist vom Eis“, so bewertet der Neckar-Odenwälder Landtagsabgeordnete und Minister Peter Hauk die gestern erfolgte Einigung des DHBW-Präsidiums mit den Studienakademien Mosbach und Heilbronn sowie dem Wissenschaftsministerium. Ministerin Theresia Bauer hatte zu einem „Einigungsgespräch“ geladen, das nun erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Demnach bleibt die Konkurrenzschutzklausel der Rechtsverordnung bestehen, wird aber leicht zur Klarstellung modifiziert. Damit kann die DHBW Heilbronn Studiengänge im Bereich Wirtschaft anbieten, die sich aber von denen in Mosbach unterscheiden müssen. Mosbach erhält zudem eine Bestandsschutzklausel. „Ziel erreicht“, bilanzierte Peter Hauk, nachdem er in den vergangenen Wochen einen regelrechten Gesprächsmarathon absolviert hatte. Ersetzt wird das undefinierte Wort Studienprofile durch Studiengänge.

Dies bedeutet konkret, dass die Studienakademie Mosbach und die Studienakademie Heilbronn im Studienbereich Wirtschaft auf der Ebene der bestehenden Studienrichtungen sowie in allen anderen Studienbereichen auf der Ebene der Studiengänge keine sich überschneidenden Studienprogramme entwickeln werden.

Sie stellt außerdem sicher, dass keine Verschiebung von Studienkapazitäten durch konkurrierende Studienangebote zwischen den Studienakademien Mosbach und Heilbronn stattfindet.

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]