Frühes Weihnachtsgeschenk im Morretal

LEADER-Förderplakette für Küchenausstattung im Dorfgemeinschaftshaus Hettigenbeuern übergeben

Hettigenbeuern.  (hsd) Die neue Küchenausstattung im Dorfgemeinschaftshaus ist gewissermaßen ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für die ganze Dorfgemeinschaft in Hettigenbeuern. Große Freude und Dank herrschte dementsprechend bei der Vorweihnachtsfeier der örtlichen Vereine, in diesem Jahr von den Heddebörmer Musikanten ausgerichtet, im Dorfgemeinschaftshaus. In diesem würdigen Rahmen erfolgte die Übergabe des Regionalbudgetaufklebers bzw. der Förderplakette und somit die offizielle Einweihung der neuen Elektrogeräte welche die Einrichtung der von den Vereinen und der Dorfgemeinschaft genutzten Treffpunktes aufwerten.

Ortsvorsteher Norbert Meixner begrüßte zu diesem erfreulichen Anlass insbesondere Bürgermeister Roland Burger, Beigeordneten Benjamin Laber, den ersten Vorsitzenden der LEADER-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken e.V., Alfred Beetz und die Regionalmanagerin Anna Sophie Blesch sowie die Ortschaftsräte, Stadtrat Magnus Brünner und Vereinsvorstände.

„Heute ist ein erfreulicher Tag für alle Vereine und Einwohner von Hettigenbeuern“, stellte Ortsvorsteher Norbert Meixner fest. Er berichtete vom erfolgreichen Projekt „Stärkung des Dorfgemeinschaftshauses als Treffpunkt für Hettigenbeuern“, welches im Rahmen des Regionalbudgets von LEADER eine Förderung erhält. Er ging auf die einzelnen Stufen des Projektes ein und dankte dem Vorsitzenden Alfred Beets und der Regionalmanagerin Anna Sophie Blesch von der LEADER-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken.

Für die Küche im Dorfgemeinschaftshaus wurden neue Geräte, zwei Elektroherde, eine Gastro-Spülmaschine, ein Kühlschrank mit Gefrierschrank angeschafft. Die Gesamtfinanzierung des Projektes beträgt 7.408 € wofür es eine 80prozentige Förderung gibt.

Dieses Projekt finde nun mit der Überreichung des Regionalbudgetaufklebers einen erfolgreichen Abschluss. Er dankte allen Projektbeteiligten. Er sei sicher, dieses Projekt stärke die Gemeinschaft der örtlichen Vereine im Ort. Die Veranstaltungen für die Einwohnerschaft im Dorfgemeinschaftshaus erhalten eine deutliche Erleichterung, es ist eine echte Aufwertung des Küchenbereichs.

Bürgermeister Roland Burger lobte den Einsatz vor Ort, er sei froh, dass die Halle aufgewertet werde und fixe Ortsvorsteher, wie Norbert Meixner und aus weiteren Buchener Stadtteilen, die Bürokratie eines Förderantrages in Angriff nahmen. Er dankte dem Ortsvorsteher und den engagierten Vereinsmitgliedern vor Ort für ihren Einsatz.

Der 1. Vorsitzende der LEADER-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken. Alfred Beetz überreichte die Förderplakette. „Wir freuen uns, dass in Hettigenbeuern das erste Projekt des Regionalbudgets, ein Förderprogramm mit Bundes-, Landes- und Landkreismitteln, erfolgreich abgeschlossen werden kann“, stellte er heraus. Die ländliche Region und der Gemeinschaftssinn sollen mit dem Regionalbudget gefördert werden. Auch Alfred Beetz lobte die Arbeit von Ortsvorsteher Norbert Meixner vor Ort.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen