Vermummte mit Schusswaffen

(Symbolbild)

 Heilbronn.  (ots) An das Schlimmste dachten zwei Passanten, die am Mittwoch, kurz vor 19 Uhr beim Heilbronner Silcherforum Vermummte sahen, die mit Schusswaffen einen am Boden liegenden Mann bedrohten. Die alarmierte Polizei rückte mit mehreren Streifen an und fand die Situation wie geschildert vor. Die Beamten drohten den Schusswaffengebrauch an und forderten die fünf Männer auf, die Waffen wegzuwerfen und sich auf den Boden zu legen. Dies taten alle widerstandslos. Die Ermittlungen ergaben, dass die neun bis 49 Jahre alten Jungen, Jugendlichen und Männer Spielzeugwaffen beutzten und einen Filmdreh für den Instagram-Auftritt eines der Beteiligten drehten. Nun wird geprüft, ob die Gruppe die Kosten für den Polizeieinsatz tragen muss.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen