Unfälle am zweiten Weihnachtsfeiertag

(Symbolbild)

 Creglingen.  (ots) Gleich zwei mal rückten am Donnerstag Polizeistreifen aus um in und um Creglingen Verkehrsunfälle aufzunehmen. Zunächst war gegen 10.40 Uhr ein 63 Jahre alter Mann in seinem VW auf der Strecke zwischen Heimberg und Lichtel unterwegs, als er vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache nach links von der Fahrbahn abkam. Das Fahrzeug prallte gegen einen Erdhügel und überschlug sich daraufhin. Der Fahrer wurde von Ersthelfern aus seinem Wagen befreit und anschließend von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Einige Stunden später kam es dann nächsten Unfall. Gegen 20 Uhr bog ein 28-Jähriger im Opel von der Poststraße in die Hauptstraße ein und wollte anschließend über die Brücke fahren. Hierbei kam er von der Straße ab und fuhr frontal gegen eine Mauer. Das Auto war noch fahrbereit, also setzte der Lenker zurück und entfernte sich ohne den Vorfall zu melden von der Unfallstelle. Die Polizei konnte den Fahrer allerdings recht schnell ausfindig machen. Eine Ölspur führte direkt vom Unfallort zum beschädigten Fahrzeug. Das wird der 28-Jährige allerdings eine Zeit lang nicht mehr fahren dürfen. Nachdem ein Alkoholtest bei dem Mann knapp 1,8 Promille zeigte, wurde sein Führerschein sichergestellt.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen