Aglasterhausen: Vier Verletzte

(Symbolbild)

Rote Ampel übersehen

(ots) Glück im Unglück hatte eine 53-jährige Mutter, die in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit ihren beiden Töchtern auf der B292 aus Richtung Helmstadt kommend unterwegs war. Die Linksabbieger-Ampel an der Einmündung zur Helmstadter Straße zeigte rot, was die 53-jährige Fahrerin eines Mini Coopers vermutlich nicht wahrnahm. Beim Abbiegen nach links übersah sie möglicherweise einen ihr entgegenkommenden Ford und es kam zum Zusammenstoß. Die Töchter der Mini-Lenkerin, die sich auf dem Beifahrersitz und der Rücksitzbank befanden, wurden beim Aufprall leicht verletzt. Die Fahrerin selbst blieb unverletzt. Die Insassen des Fords, ein 53-Jähriger und seine 60-jährige Beifahrerin wurden ebenfalls leicht verletzt. Es enstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 18.000 Euro. Die Straßenmeisterei wurde mit der Reinigung des Straße beauftragt, da große Mengen Öl auf die Fahrbahn gelaufen waren.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: