Haßmersheim: Trickdiebe unterwegs

(Symbolbild)

(ots) Opfer zweier mutmaßlicher Trickdiebe wurde ein 75-Jähriger am Montag, gegen 11.30 Uhr, im Räderweg in Haßmersheim. Der Mann wurde von zwei männlichen Unbekannten nach Geld zum Telefonieren gefragt. Nachdem er seinen Geldbeutel aus der Tasche gezogen hatte, wurde er angerempelt, so dass das Portemonnaie zu Boden fiel. Da der Mann kein Kleingeld bei sich hatte, konnte er den Unbekannten nicht weiterhelfen. Erst einige Zeit später, als die beiden bereits mit einem Kleinwagen mit Mannheimer Ortskennung davongefahren waren, bemerkte der 75-Jährige, dass über 100 Euro Scheingeld aus seinem Geldbeutel fehlten. Vermutlich haben die Männer zuvor den Moment des Anrempelns genutzt, um sich das Geld anzueignen. Der Mann, der nach dem Geld gefragt hat, soll 50 – 60 Jahre alt gewesen sein, war circa 1,80 Meter groß und trug seine kurzen weißen Harre hochgestellt. Er hatte eine helle Hautfarbe und eine normale Statur. Er trug eine hellbeige Wanderjacke und sprach schlecht deutsch. Sein Begleiter, der später auch den Wagen steuerte, war zwischen 30 und 40 Jahre alt, dünn und trug eine dunkelblaue Jeans und eine Strickweste. Er hatte etwas längere schwarze Haare. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf die Unbekannten und das Fahrzeug, bei dem es sich möglicherweise um einen VW Polo gehandelt hat, geben kann, soll sich mit dem Polizeiposten Aglasterhausen, Telefon 06262 9177080, in Verbindung setzen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: