»Stell dir vor es brennt und keiner kommt«

(Foto: privat)
##Begehung der Peter-Kirchesch-Halle – Zukunft der Vereine diskutiert
Zwingenberg. (pm) Am letzten Montag fand im Rahmen einer Übungsstunde der Freiwilligen Feuerwehr (FFW) Zwingenberg eine Begehung der Peter-Kirchesch-Halle statt.

Der Vorsitzende des SV Zwingenberg, Karsten Uhrig, führte den Kommandanten Volker Stark mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr durch die Räumlichkeiten. Sie besprachen Fluchtwege, Gefahrenquellen und über das korrekte Verhalten im Brand- bzw. Notfall.

Im Anschluss an die Begehung diskutierten die Teilnehmer über den Stellenwert des Ehrenamts, respektive die generelle Bereitschaft ein Ehrenamt auszuführen. Zwischen Sportverein und Feuerwehr gibt es wesentliche Gemeinsamkeiten. Seit Jahren sinke die Bereitschaft der Bürger, sich für das Gemeinwohl zu engagieren und einen ehrenamtlichen Dienst zu übernehmen, stellten die Veranwortlichen fest. Umso mehr müsse man allen Floriansjünger sowie allen Ehrenamtlichen in den Vereinen danken, betonten Karsten Uhrig und Kommandant Volker Stark.

Man müsse sich nur vorstellen, dass bei einem Unfall oder einem Brand keine Feuerwehr kommt, zeichneten die Anwesenden ein durchaus mögches Szenario, wenn es nicht gelingt, Nachwuchs zu gewinnen. Daher solle jeder überlegen, ob er nicht doch die Feuerwehr und/oder die Vereine aktiv unterstützen will, appellierten Ihrig und Stark abschließend.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: