Fünf weitere Corona-Fälle im Kreis

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Ermittlung der Kontaktpersonen läuft

Mosbach.  (pm) Das Gesundheitsamt des Neckar-Odenwald-Kreises erhielt am Freitagvormittag die Bestätigung fünf weiterer Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) im Kreis. Bei den betroffenen Patienten handelt es sich um eine 54-jährige Frau, die aus Südtirol zurückgekehrt war. Ebenfalls hat sich ein 27-jähriger Mann infiziert, der an einem mittlerweile festgestellten Infektionsschwerpunkt in Österreich war, sowie ein dreijähriges Kind und dessen 50-jährigen Vater, die in Venetien (Italien) gewesen waren. Das Kind hat den Kindergarten nach der Rückkehr nicht mehr besucht. Derzeit ist bei den Betroffenen die Behandlung in einer Klinik nicht notwendig. Alle wurden auf Anordnung des Gesundheitsamtes zu Hause isoliert. Die Ermittlung der Kontaktpersonen läuft. Diese werden jeweils einzeln informiert und müssen ebenfalls zu Hause bleiben.

Ebenso wurde inzwischen eine Infektion bei einer 91-jährigen Frau bestätigt, die schon am vergangen Mittwoch vorsorglich auf die Isolierstation am Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken gebracht wurde.

Insgesamt gibt es nun sieben bestätigte Fälle im Kreis.

Für allgemeine Informationen zum Coronavirus steht das eigens eingerichtete Bürgertelefon des Landratsamtes täglich zwischen 8.00 und 16.00 Uhr unter der Telefonnummer 06261/84 3333 zur Verfügung. Informationen gibt es auch auf der Webseite des Robert Koch-Instituts unter www.rki.de und des Landratsamtes unter www.neckar-odenwald-kreis.de.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: