Polizei auf Rinderjagd im Odenwald

(Symbolbild)

 Limbach.  (ots)
Einen tierischen Einsatz hatten Beamte des Polizeireviers Mosbach am Montag bei Limbach. Mehrere Rinder waren aus ihrem Gehege ausgebrochen und machten die Gegend um die Orte Scheidental, Wagenschwend und Balsbach unsicher. Im Verlauf des Vormittags konnten alle Tiere bis auf ein besonders abenteuerlustiges Exemplar eingefangen werden. Auch der Einsatz einer sogenannten „Lockkuh“ konnte das Rindvieh nicht davon überzeugen, sich einfangen zu lassen. Es wurde schließlich gegen 15 Uhr von aufmerksamen Passanten eingekesselt und von einem alarmierten Tierarzt betäubt. Das Tier wurde wohlbehalten an seinen Besitzer übergeben.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen