Wegen Gasaustritt evakuiert

(Symbolbild)
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Sennfeld.  (ots) Ein vermeintliches Gasleck an einem Gastank führte am Donnerstagnachmittag in Adelsheim-Sennfeld zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei. Gegen 16:00 Uhr ging beim Notruf eine Meldung über einen undichten Gastank in der Hauptstraße ein. Der Verdacht, dass der Verschluss des Tanks undicht gewesen sei oder während der Befüllung am Morgen beschädigt wurde, stellte sich als Irrtum heraus. Letztendlich wurde die Ursache des Gasaustrittes bei dem Überdruckventil gefunden. Das frisch am Morgen in den Tank gefüllte Gasgemisch hat sich womöglich durch die Sonneneinwirkung ausgedehnt, woraufhin der innere Druck in dem Behältnis anstieg. Das Überdruckventil erfüllte seinen Zweck und ließ den überschüssigen Druck entweichen, bevor es zu einem Unfall kam. Eine Familie wurde aus ihrer, unmittelbar in der Nähe befindlichen, Behausung evakuiert und in der von der Stadt Adelsheim zur Verfügung gestellten Turnhalle untergebracht. Da das Gasgemisch schwer als Luft ist, wurden sämtliche Keller im Umkreis auf Gaseintritt überprüft. Im Nachgang wurde erörtert, dass zu keiner Zeit eine Gefahr der Explosion oder Implosion des Gastanks bestand.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: