„Gutleutmusik um 3“ während der Pandemie

Das Duo Ferrara soll Ende Juni auftreten. (Foto: privat)
Mosbach.  Seit fünf Jahren ist die „Gutleutmusik um 3“, die an jedem letzten Sonntag der Monate Mai bis September in der spätgotischen Gutleutkapelle am Friedhof Mosbach stattfindet, eine beliebte und bestens angenommene Einrichtung. Leider kann die Kapelle wegen der beengten Verhältnisse in diesem Jahr nicht als Konzertort dienen. Da aber die Reihe auch in diesem Jahr nach Möglichkeit weitergeführt werden soll, versucht die veranstaltende Tourist Information Mosbach, Ersatzräumlichkeiten innerhalb Mosbachs.

In leichter Abänderung des Programms, das bereits seit längerer Zeit in der Tourist Information auslag, sind folgende Termine geplant:
Die „Gutleutmusik“ im Mai muss ausfallen. Für 28. Juni jedoch ist das „Duo Ferrara“ mit Fagott und Gitarre vorgesehen, für 26. Juli ein Meditationskonzert mit dem Gitarristen Stefan Barcsay, für 30. August ein Auftritt des Barock-Cellisten Johannes Kasper. Die Reihe beschließen soll das Ensemble „La Follia“ um den Blockflötisten Kjell Pauling am 27. September. Wo die Konzerte stattfinden sollen, wird zu gegebener Zeit mitgeteilt werden.

Artikel teilen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen