Nach Sturz in Lebensgefahr

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

Heidelberg.   (ots) Bei einem Sturz von ihrem Fahrrad zog sich eine 40-jährige Frau am Montag gegen 13.35 Uhr lebensgefährliche Verletzungen zu.

Die Frau war in der Kirchstraße unterwegs, als eine Packung Toilettenpapier, die am Lenker eingehängt war, in das Vorderrad geriet. Dabei blockierte das Vorderrad und die Radlerin, die ohne Helm unterwegs war, überschlug sich und stürzte zu Boden. Dabei zog sie sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung durch einen Notarzt an der Unfallstelle wurde sie mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.

Aufgrund eines dahinter befindlichen Zeugen kann eine Fremdbeteiligung ausgeschlossen werden. Die weiteren Unfallermittlungen führt die Verkehrspolizei Heidelberg.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: