Zugausfälle wegen Personalmangel

Abellio RE
Unterstützen Sie NOKZEIT!

(Foto: pm)

Einschränkungen zwischen Osterburken und Heilbronn an den kommenden Wochenenden

Osterburken/Heilbronn. (pm) Vom 08. August bis zum 06. September entfallen samstags und sonntags mehrere Fahrten der Linie RB 18 zwischen Osterburken und Bad Friedrichshall. Ausfallende Züge werden durch einen SEV mit Bussen ersetzt

Auf der Linie RB 18 (Osterburken – Tübingen) kommt es vom 08. August bis zum 06. September 2020 jeweils an den Wochenenden zu einer Angebotsreduzierung zwischen Heilbronn und Osterburken aufgrund eines vorübergehenden Personalengpasses.

An den Samstagen und Sonntagen verkehren die Regionalzüge zweistündlich anstatt, wie gewohnt, im Stundentakt. Zur Kompensation der entfallenden Fahrten ist ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen zwischen Osterburken und Bad Friedrichshall eingerichtet. Von Bad Friedrichshall besteht Anschluss an die Linie RE 10 nach Heilbronn Hauptbahnhof.

Reisende werden gebeten, die geänderten Abfahrtszeiten der Busse zu beachten. Weitere Informationen zum Schienenersatzverkehr erhalten Fahrgäste auf abellio.de/verkehrsmeldungen-bw. Auch über die Fahrplanauskunft auf bahn.de und über den DB-Navigator sind Informationen abrufbar.

Wie für alle Eisenbahnverkehrsunternehmen, so ist auch für Abellio der Fachkräftemangel in der Bahnbranche eine fortwährende Herausforderung. Hinzu kommt ein erhöhter Personalbedarf bedingt durch die Umsetzung eines alternativen Betriebskonzeptes im Netz Neckartal. (Dies infolge eines anhaltenden Lieferverzuges des Fahrzeugherstellers Bombardier.)

Die aktuelle Urlaubszeit, einige Krankmeldungen sowie ein starker Wettbewerb am Arbeitsmarkt um ausgebildete Fachkräfte haben nun dazu geführt, dass kurzzeitig nicht ausreichend Triebfahrzeugführer zur Verfügung stehen. Durch eine kontinuierliche Qualifizierung von Zugpersonal baut Abellio seinen Personalbestand weiter auf und will die Lücke umgehend schließen. Bereits Anfang September darf Abellio weitere frisch qualifizierte Triebfahrzeugführer begrüßen.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen