MFV macht das halbe Dutzend voll

Symbolbild
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

FV Mosbach – TSV Assamstadt 6:0

Mosbach.  (aw) Einen klaren 6:0-Heimsieg feierte der MFV im Landesliga-Spiel gegen den TSV Assamstadt.

In der sechsten Minute eröffnete Simon Fertig mit einem Traumtor aus 18 Metern den Torreigen. Diesem Sonntagsschuss ließ er nach einer starken Ballannahme knapp zehn Minuten später das 2:0 folgen. Dieses Mal setzte Fertig das Leder ins lange Eck. Nur zwei Minuten später durfte der MFV erneut jubelnd, als Kai Müller auf 3:0 erhöhte. Die Platzherren erspielten sich weitere Chancen und ließen dem TSV keine Gelegenheit zu verschnaufen. Nach einem Eckball von Dominic Kerling stand Niklas Ebert am langen Pfosten und musste nur noch den Fuß hinhalten. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Dominic Kerling nach einer tollen Einzelleistung auf 5:0.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den 80. Zuschauern das gleiche Bild, der MFV die klar Spiel bestimmendene Mannschaft. In der 62. Minute gelang Ugurcan Kizilyar nach toller Vorarbeit von Kai Müller der Treffer zum 6:0. In der letzten Viertelstunde hatte Dominik Schneider noch zweimal die Chance das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, doch er scheiterte gleich zweimal am Gästekeeper. So blieb es beim 6:0-Endstand.

Daten zur Partie:

  • FV Mosbach:  Bittig, Luca Knörzer (67. Fenzl, Ebert, Kizilyar, Müller, Bieler (46. Schneider), Fertig (74. Lorenz), Kerling (58. Bender), Wolf, Kreß, Heizmann.
  • TSV Assamstadt:  Deißler, Scherer, Felix Rupp, Andreas Rupp, Rumm (69. Simon Hügel), Tremmel, Pollak (46 Yannik Hügel), Stauch, Ansmann Ostertag, Geißler (52. Pascal Hügel).
  • Schiedsrichter:  Benedikt Doll (Remchingen)
  • Zuschauer:  80

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen