Ordnungsamt schließt drei Gaststätten

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee.

(Symbolbild – Pixabay)

Verstöße gegen die Corona-Regeln

 Heilbronn.  (pm) In der Nacht von Samstag, 19. September, auf Sonntag kontrollierte eine Mitarbeiterin des städtischen Ordnungsamtes gemeinsam mit der Polizei drei Gaststätten an der Neckarmeile sowie weitere acht Gaststätten im Stadtgebiet Heilbronn. Anlass hierfür waren mehrere Hinweise aus der Bevölkerung.
 
Schwerpunkt der Kontrollen war die Einhaltung der Corona-Regeln wie z. B. die Beachtung des Mindestabstands, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung durch das Personal und die korrekte Erhebung von Besucherdaten zur Nachverfolgung von Infektionsketten. Zudem wurde die Einhaltung von Auflagen der Gaststättenkonzession und die Beachtung der zulässigen Betriebszeit bei der Außenbewirtschaftung überprüft.

Bei vier Gaststätten wurden Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen festgestellt. Dies betraf die Missachtung von Tanzverboten und Abstandsregelungen sowie das Fehlen von Hygienekonzepten. Ferner wurde in einem Fall die zulässige Betriebszeit für die Außenbewirtschaftung nicht beachtet.
 
In drei Fällen musste die Gaststätte wegen gravierender Missachtung des Infektionsschutzes geschlossen werden. Durch fehlende Abstände, Überfüllung der Gast- oder Tanzfläche und gegenüber den Regeln gleichgültiges Personal waren die Gäste einem hohen Infektionsrisiko ausgesetzt. Die Betreiber der betroffenen Gaststätten müssen daher mit erheblichen Geldbußen rechnen.
 
Das Ordnungsamt appelliert nochmals eindringlich an die Verantwortung der Gastronomen, auf die Gesundheit der Gäste zu achten. Die Kontrollen werden fortgesetzt. Den Gaststätten-Kontrollen vorausgegangen war eine schriftliche Information über die geltenden Corona-Regeln durch das Ordnungsamt.
 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen