Ampelregelung auf der B 27

Dreistreifiger Ausbau zwischen L 523 und Buchen-Süd – Asphalteinbauarbeiten ab Dienstag, 06. Oktober 2020

Buchen.  (pm) Die Arbeiten zum dreistreifigen Ausbau der B 27 zwischen der L 523 und Buchen-Süd sind in vollem Gange. Der Unterbau des neuen dritten Fahrstreifens wurde bereits vollständig angelegt. Ebenfalls sind die neuen Wirtschaftswege und Teile der Straßenentwässerung zwischenzeitlich saniert. Um die Einschränkungen für den fließenden Verkehr möglichst gering zu halten, wurde bisher die Fahrbahn als dauerhafte Verkehrssicherungsmaßnahme eingeengt, ist jedoch in beide Fahrtrichtung voll nutzbar. Nachdem der Einbau der Schottertragschicht nun nahezu abgeschlossen ist, beginnen die ersten Arbeiten zum Asphalteinbau. Hierfür sind weitere Maßnahmen zur Verkehrssicherung und zum Arbeitsschutz erforderlich: Ab Dienstag, 06. Oktober 2020, muss daher tagsüber eine Ampel zur Sicherung der Arbeitsstelle eingesetzt werden.

Die Ampelanlage wird in bis zu vier Abschnitten innerhalb der Baustelle ab dem Parkplatz „Runder Tisch“ mitwandern, wenn der Asphaltaufbau der Anschluss- und Verschwenkungsbereiche hergestellt wird. Umleitungsstrecken werden nicht ausgewiesen, da die Verkehrsteilnehmer die gewohnte Verbindung über die B 27 zwischen der L 523 und Buchen-Süd bei reduzierter Geschwindigkeit und geringer Einschränkung in beide Fahrtrichtungen nutzen können. Wartezeiten können nicht ausgeschlossen werden, werden jedoch durch die Beschränkung der jeweiligen Abschnittslänge auf 300 Meter auf das Möglichste reduziert.

Im weiteren Verlauf werden die Asphaltarbeiten nach Einrichtung einer Umleitungsstrecke, voraussichtlich ab der 42. Kalenderwoche, unter Einbahnverkehr stattfinden. Über die genauen Abläufe und die Umleitungsstrecke wird rechtzeitig informiert.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Anwohner und Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Projektseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe zu finden.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]