107 Witterungsbedingte Verkehrsunfälle

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Heilbronn hatten Verkehrsteilnehmer mit dem Wintereinbruch mit starkem Schneefall zu tun. Da nicht überall in den frühen Morgenstunden so gut geräumt war, wie wie hier in Waldbrunn, kam es zu über 100 Umfällen. (Foto: Hofherr)

(ots) Der Wintereinbruch sorgte für ein Verkehrschaos und unzählige Verkehrsunfällen. Im Stadt- und Landkreis Heilbronn, Neckar-Odenwald-Kreis, Main-Tauber-Kreis und dem Hohenlohekreis kam es aufgrund der Witterung im Zeitraum zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag ,11 Uhr, zu insgesamt 107 Verkehrsunfällen.

91 Verkehrsunfälle verliefen glimpflich und es entstanden lediglich Sachschäden an den verunfallten Fahrzeugen. In 13 Fällen wurden mehrere Personen verletzt. Bei zwei schweren Unfällen wurden drei Personen schwerst verletzt, sodass auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz war. Gegen Mittag hatte sich die Verkehrslage beruhigt und die Arbeit der Mitarbeitenden der Winterdienste zeigte Wirkung.

Werbung

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen