FFP2-Masken für Alten- und Pflegeheime

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Mosbach.  (pm) Der Neckar-Odenwald-Kreis hat heute mit der Verteilung von 150.000 FFP2-Masken aus der bundesweiten Versorgungsaktion für die Alten- und Pflegeheime begonnen. Die im Katstrophenschutzlager Walldürn angelieferten Masken werden von den Feuerwehren der Standortgemeinden an die Heime verteilt. Gesondert beliefert werden die Einrichtungen der Johannes-Diakonie.

Landrat Dr. Achim Brötel dankte den Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren für ihren Einsatz kurz vor dem Weihnachtsfest: „Mit Hilfe der nun ausgelieferten FFP2-Masken wird der Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner in den Heimen weiter verbessert. Für die bereits ausgefeilten Schutzkonzepte der Heimbetreiber ist diese Lieferung eine weitere, wertvolle Stütze.“  

Landrat Dr. Brötel wies aber auch darauf hin, dass weitestgehende Kontaktvermeidung das Gebot der Stunde sei: „Der beste Schutz ist immer noch der vermiedene Kontakt. Gerade in Pflegeheimen kann der Einbruch der Infektion weitreichende Folgen haben.“

Werbung

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen