Unfallbeteiligte möglicherweise alkoholisiert

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Mosbach.  (ots) Ein Auffahrunfall ereignete sich am Donnerstag, gegen 11:00 Uhr, auf der Odenwaldstraße im Bereich des Mosbacher Bahnhofs. Dort war eine 34-Jährige mit ihrem BMW auf den Volkswagen eines 48-Jährigen aufgefahren. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro, verletzt wurde niemand. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die 34-Jährige leicht schwankte und nach Alkohol roch. Ein Alkoholtest vor Ort war nicht möglich. Die Frau musste die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe in ein Krankenhaus begleiten. Der Führerschein der Unfallverursacherin wurde wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung sichergestellt.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen