Unbekannte Vandalen am Werk

Hetzbach.   (ots) Mehrere unbekannte Vandalen hatten es im Tatzeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen auf unter anderem Sitzbänke und Beschilderungen auf der Bundesstraße 460 sowie im Bereich des Marbach-Stausees abgesehen.

Neben mehreren Leitpfosten, die von den Unbekannten entlang der Bundesstraße 460 offenbar herausgerissen wurden, gerieten unter anderem Sitzbänke sowie Verkehrs- und Hinweisschilder in den Fokus der Vandalen. Hierbei rissen sie auch mehrere Verkehrsschilder im Bereich der Staumauer unter Gewalteinwirkung aus ihrer Verankerungen heraus und warfen diese im Anschluss in den See.

Wieso die Unbekannten ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen haben, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Wer in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht oder dubiose Geräusche wahrgenommen hat, wird gebeten, Kontakt mit den Ermittlerinnen und Ermittlern des Kommissariats 41 in Erbach unter der Rufnummer 06062/953-0 aufzunehmen.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]