Unbekannte Vandalen am Werk

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Hetzbach.   (ots) Mehrere unbekannte Vandalen hatten es im Tatzeitraum zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen auf unter anderem Sitzbänke und Beschilderungen auf der Bundesstraße 460 sowie im Bereich des Marbach-Stausees abgesehen.

Neben mehreren Leitpfosten, die von den Unbekannten entlang der Bundesstraße 460 offenbar herausgerissen wurden, gerieten unter anderem Sitzbänke sowie Verkehrs- und Hinweisschilder in den Fokus der Vandalen. Hierbei rissen sie auch mehrere Verkehrsschilder im Bereich der Staumauer unter Gewalteinwirkung aus ihrer Verankerungen heraus und warfen diese im Anschluss in den See.

Wieso die Unbekannten ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen haben, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Insgesamt wird der Schaden auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Wer in diesem Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht oder dubiose Geräusche wahrgenommen hat, wird gebeten, Kontakt mit den Ermittlerinnen und Ermittlern des Kommissariats 41 in Erbach unter der Rufnummer 06062/953-0 aufzunehmen.

Zum Weiterlesen: