Reisebusse dürfen wieder rollen

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

Reiseveranstalter startet nach Zwangspause in die Saison

 Waldauerbach. (pm) Monatelang standen die Busse des Mudauer Reiseveranstalters Grimm-Reisen still. Jetzt rollen sie wieder und die ersten Touren sind bereits absolviert. Mit Masken und Desinfektionsmittel im Gepäck und den bekannten 3Gs (getestet, genesen oder geimpft) startete der erste Reisebus am 14. Juni in Richtung Mecklenburg-Vorpommern, weitere folgen in den nächsten Tagen und Wochen.

Die Reiselust der Kunden ist größer denn je, nachdem der Urlaub im Winter und Frühling für viele Corona bedingt ausfallen musste. Ein Großteil der Reisegäste ist bereits vollständig geimpft und bereit, wieder zu verreisen. Seitdem entschieden wurde, dass Reisebusse wieder fahren dürfen, steht die Buchungshotline im Büro in Mudau nicht still.

Für die Geschäftsleitung Lena Grimm-Esposto und Roland Grimm gibt es allen Grund optimistisch zu sein, obwohl harte Monate hinter ihnen liegen: “Uns hat das Busreiseverbot in diesem und im letzten Jahr betriebswirtschaftlich hart getroffen. Dennoch war es ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie. Mit bundesweit sinkender Inzidenz sowie dem passenden Hygienekonzept, können nun guten Gewissens wieder Reisen durchgeführt werden.“

Doch nicht nur im Bus gehört das Hygienekonzept dazu – auch im Büro des Mudauer Familienunternehmens legt man größten Wert auf die Sicherheit aller Mitarbeiter. „Die Nachfrage nach unseren Busreisen ist binnen weniger Wochen regelrecht explodiert. Nach über einem Jahr in Kurzarbeit, kamen somit fast alle Mitarbeiter wieder zurück ins Büro.“ erklärt Roland Grimm.

Um dabei die Sicherheit aller zu gewährleisten, wird jedem Mitarbeiter für jeden Arbeitstag ein kostenfreier Selbsttest zur Verfügung gestellt. Zusätzlich werden die Büroräume nach Möglichkeit nur mit einer Person belegt und es herrscht nach wie vor Maskenpflicht.

Die Grimm-Reisen GmbH in Mudau-Waldauerbach besteht seit fast 50 Jahren und beschäftigt inzwischen 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Unternehmen hat sich als Veranstalter von Bus- und Gruppenreisen weit über die Region hinaus einen Namen gemacht. Besonders beliebt ist der angebotene Haustürservice: die Kunden werden bei jeder Reise von Zuhause abgeholt und nach Reiseende wieder nach Hause gebracht.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen