Haftbefehle gegen Einbrecher

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Werbach/ Reiskirchen. (pm) Nachdem am Wochenende auf dem Gelände des Werbacher Steinbruchs eingebrochen wurde, konnten Beamte des Polizeipräsidiums Mittelhessen am Montag zwei Tatverdächtige festnehmen. Die Täter hatten die Türen zum Wiegehäusschen des Steinbruchs und einem Gebäudekomplex, in dem unter anderem Büro- und Lagerräume untergebracht sind, aufgebrochen und Werkzeuge im Wert von mehreren tausend Euro gestohlen. Daraufhin flüchteten die Täter unerkannt vom Gelände.

Am Montagmittag unterzog eine Streife der Autobahnpolizei Butzbach im Bereich des hessischen Reiskirchen einen Kleinwagen einer Kontrolle und fand dabei Diebesgut auf, das nur kurz zuvor in Werbach entwendet wurde. Die beiden tatverdächtigen Fahrzeuginsassen, ein 21-jähriger und ein 37 Jahre alter Mann, wurden festgenommen und am Dienstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mosbach einem Haftrichter vorgeführt. Dieser setzte die Haftbefehle in Vollzug. Beide Männer wurden in Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen