Kantersieg auf Kunstrasen

Symbolbild
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

SG Auerbach – FV Robern 9:1 (6:0)

Auerbach. (j) Bei besten Fußballwetter zeigte die SG Auerbach auf dem Kunstrasenplatz von Anfang an wer Chef auf dem Platz ist. Schon in der zweiten Spielminute verwandelte T. Hänke eine Hereingabe von J. Haag direkt zum 1:0. Damit war der Torreigen eröffnet. In der neunten Minute erhöhte wiederum Hänke nach einem Abwehrfehler der Gäste auf 2:0 erhöhen. Nur zwei Minuten später traf T. Painer aus der zweiten Reihe zum 3:0. In der 24 Minute verwandelte der für Haag kurz vorher eingewechselte J.Kaufmann einem Eckball. Bereits nach einer halben Stunde setzte T. Painer einen direkten Freistoß zum 5:0 in die Maschen. In der 33. Spielminute machte erneutT. Hänke das halbe Dutzend voll. Mit diesem Spielstand wurden dann auch die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit standen die Gäste etwas besser, konnten aber das 7: 0
nach einem Foulelfmeter, den T. Painer verwandelte, nicht verhindern. In der 68. Minute hatte Robern auch eine Möglichkeit , aber L. Müller im Auerbacher Tor hielt seinen Kasten zunächst sauber. In der 74. Minute erzielte dann L. Reichert das 8:0 für die SGA, bevor D. Hofmann einen Alleingang in der 82. Minute mit dem 9:0 krönte. Den Gästen vom FV Robern blieb es vorbehalten, mit dem letzten Tor des Tages den Ehrentreffer zu erzielen.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen