Effektive Gästemannschaft gewinnt Derby

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

SV Wagenschwend – FSV Waldbrunn 0:2

Wagenschwend. (ms) Im heutigen Landesligaspiel empfing der SV Wagenschwend den formstarken Ortsnachbarn FSV Waldbrunn zum Winterhauch-Derby.

Bei ungemütlichen äußeren Bedingungen entwickelte sich auf schwer bespielbarem Untergrund zunächst ein ausgeglichenes Spiel, wobei sich beide Mannschaften in den Anfangsminuten weitestgehend neutralisierten. Nach einer Viertelstunde dann die erste nennenswerte Gelegenheit, als Haas im Tor der Gäste eine abgefälschte Berberich-Flanke mit einem starkem Reflex parierte. Die Blau-Weißen übernahmen nun mehr und mehr die Initiative und hatten durch Kern und Allgaier gute Möglichkeiten. Ein Kopfball von Berberich wurde wenig später in höchster Not auf der Torlinie des FSV geklärt. Auch Noe hatte Pech, als er einen Kopfball an den Querbalken setzte. Dem SVW gelang es in dieser Drangphase nicht, die zu diesem Zeitpunkt verdiente Führung zu erzielen. So ging es mit 0:0 zum Pausentee.

Direkt nach Wiederbeginn die nächste große Gelegenheit für die Einheimischen, doch Luca Schmitt scheiterte freistehend aus kurzer Distanz nach schöner Flanke von Noe. In den Folgeminuten fanden die Gäste zusehends besser ins Spiel, ohne zunächst ernsthaft Gefahr auszustrahlen. In der 57. Spielminute dann die Führung für den FSV Waldbrunn durch Panagiotidis nach starker Vorarbeit von Sen. Der SVW schien beeindruckt und leistete sich in der Folge viele einfache Fehler. Zu allem Überfluss dezimierte man sich in der 61. Minute durch eine gelb-rote Karte für Berberich selbst. Bis zur 83. Minute passierte dann auf beiden Seiten wenig, ehe nach einer Wageschwender Ecke ein Abwehrspieler für den bereits geschlagenen Haas auf der Linie klärte. Drei Minuten später die endgültige Entscheidung. Nach einem Ballverlust an der Mittellinie bediente Panagiotidis seinen Mitspieler Kwasniok, der zum 0:2-Endstand für die an diesem Tag deutlich effektivere Gästemannschaft vollstreckte.

Daten zur Partie:

  • SV Wagenschwend: Deter – Schork, Merz, Jakob (76. Buccella), Grimm (86. Hemberger), Plakinger, Berberich, Allgaier, Link, Noe, Kern (46. Schmitt)
  • FSV Waldbrunn: Haas – Schulz Den., Weiß (88. Artun), Baumbusch, Wagner, Palm (34. Losing), Kwasniok, Veith (21. Guckenhahn), Schulz Dom., Sen, Panagiotidis
  • Zuschauer: 200
Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen: