TSV Oberwittstadt trennt sich von Trainer

Symbolbild

 Oberwittstadt.   (pm) Claudio Henn ist nicht mehr Trainer des Landesligisten TSV Oberwittstadt.
Nach dem Auswärtsspiel beim FC Schloßau (1:1) beendete Claudio Henn, nach zweieinhalb Jahren, seine Tätigkeit als Chefcoach bei den Grün-Weißen mit sofortiger Wirkung.

Private und sportliche Gründe bewegten ihn zu diesem Entschluss. Mannschaft und Verantwortliche des Vereins bedauern seine Entscheidung. Für die gemeinsame erfolgreiche Zeit bedankten sich alle Beteiligten, verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft. Beim nächsten Heimspiel gegen den FSV Waldbrunn, werden Co-Trainer Sebastian Walz und TSV-Urgestein Fabian Arnold auf der Kommandobrücke stehen.

TSV-Vorsitzender Martin Hofmann erklärt: „Fabian Arnold übernahm unser Team 2015 in einer ähnlichen Situation schon einmal. Mit seiner Erfahrung erhoffen wir uns neue Impulse, sodass wir die verbleibenden Spiele in diesem Jahr erfolgreich gestalten können. Die Winterpause werden wir dann für weitere Planungen nutzen.“

Von Interesse