PiranHAs gewinnen alle Spiele

Lesedauer 2 Minuten
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)

Erfolgreicher Heimspieltag für die

 Neckarelz.  (lh) Vergangenen Sonntag standen für die Neckarelzer Handballer drei Heimspiele auf dem Programm. Den Anfang machte die männliche C-Jugend im Spiel gegen die HSG Hohenlohe 2. Nachdem das Hinspiel bereits deutlich gewonnen werden konnte, wollte man an die vorherigen Leistungen anknüpfen. Das gelang dem Team von Trainer R. Liegler auch von Anfang an. Nach weniger als zwölf Minuten erzielte Baran Zeisel mit seinem achten Treffer das 9:0.

Im Anschluss wurde munter durchgewechselt und es konnte sich jeder Spieler auszeichnen. In der Abwehr wurde konzentriert und diszipliniert verteidigt und im Angriff konnte sich fast jeder in die Torschützenliste eintragen. So gingen die JungpiranHAs mit 18:0 in die Halbzeitpause. Aufseiten der Neckarelzer war man mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden und konnte im zweiten Durchgang auch etwas auf die Bremse drücken. So gewährte man den Gästen nun doch die eine oder andere Möglichkeit ein Tor zu erzielen. So konnten sich die Neckarelzer nach dem Schlusspfiff über einen 22:4 Sieg und den schon vor dem Spiel gesicherten zweiten Platz freuen.

Mit der SG Schozach-Bottwartal wird es am 28.11.21 in der Pattberghalle zum Hinrundenfinale kommen, bevor in der Rückrunde die Karten neu gemischt werden.

Das anschließende Spiel bestritt die männliche B-Jugend. Die Jungs von Trainer T. Rüdele trafen mit der JSG Tauberfranken auf den drittplatzierten, bei dem man im Hinspiel bereits einen deutlichen 20:30 Auswärtserfolg verbuchen konnte. Die Favoritenrolle lag demnach auf Seiten der PiranHAs, was sie im Laufe des Spiels auch unter Beweis stellen sollten. So ging man schnell mit einem 2:0 in Führung und baute diese kontinuierlich weiter aus. Über ein 8:3 ging es mit 21:10 in die Halbzeitpause.

Auch im zweiten Durchgang blieben die Neckarelzer Nachwuchshandballer am Drücker. Mit Spaß und Freude wurden die Angriffe ausgetragen und jedes Tor von der gesamten Mannschaft gefeiert. Die Zuschauer konnten sich über die geschlossene Teamleistung freuen, welche durch den Blick auf die Torschützenliste unterstrichen wurde.

Beim Endstand von 33:19 konnten sich insgesamt neun Spieler in die Torschützenliste eintragen. Um im Hinrundenfinale bei der ungeschlagenen Mannschaft aus Schwäbisch Hall Punkte zu holen, muss eine noch stärkere Leistung gezeigt werden.

Den Abschluss an diesem Tag machten die Herren 2 beim Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Hardheim. Nachdem man in der Vorwoche beim Tabellenführer nur knapp am Tabellenführer gescheitert ist, wollte Trainer L. Halder dem Gegner diese mal keine Chance lassen.

Das junge Team, bestückt mit neun U21 Spielern, ließen von Beginn an keinen Zweifel an ihrem Siegeswillen aufkommen. Mit zwei schnellen Angriffen ging man früh mit 2:0 in Führung und erhöhte diese im Laufe des Spiels, bis die Gäste beim Stand von 12:5 nach 20 Minuten ihre erste Auszeit nahmen. Die weiteren zehn Minuten ging es im Gleichschritt weiter. So ging es beim Stand von 15:8 in die Halbzeitpause.

Das laustarke Neckarelzer Publikum konnte sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung sein und sah auch im zweiten Durchgang eine geschlossene Mannschaftsleistung. In der Abwehr wurde trotz lang ausgespielter Angriffe der Gäste diszipliniert verteidigt und das Tempo bei den eigenen Angriffen über die gesamten 60 Minuten hochgehalten. Auch wenn der ein oder andere auf einer etwas ungewohnten Position gespielt hat, konnte sich jeder Neckarelzer Edelspieler auszeichnen und sich in die Torschützenliste eintragen.

Letztendlich gewannen die PiranHAs auch im letzten Spiel des Tages sehr deutlich mit 30:17.

Nach dem ersten Saisondrittel steht man nun auf dem dritten Tabellenplatz, mit dem man durchaus zufrieden sein kann. An die bisher gezeigten Leistungen will man nun auch in der kommenden Woche in Weinsberg anknüpfen, um wieder doppelt punkten zu können. Anpfiff ist am kommenden Samstag um 17:30 Uhr in der Weibertreuhalle.

Die PiranHAs freuen sich wieder auf die Unterstützung ihrer Zuschauer, die im Anschluss dieser Partie über Bad Wimpfen fahren können, um das nächste Spiel der Herren 1 in der Stauwerhalle anschauen zu können. Der Spielbeginn um 19:30 Uhr ist dafür passend gelegt.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen