Im Nachschuss zum Heimsieg

Symbolbild
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

FV Reichenbuch – TSV Assamstadt 2:1 ​​​​

 Reichenbuch.  (md) Der FV Reichenbuch kam von Beginn nicht richtig in den Spielfluss, sodass die Gäste in ihren Offensivaktionen besser im Spiel waren. Bereits in der sechsten Minute konnte ein Gästestürmer die scharfe Hereingabe seines Kollegen zum Glück für den FVR nicht richtig verwerten. In der 12. Min. wieder ein Angriff der Gäste, die mehr Spielanteile hatten. Es dauerte bis zur 24. Min. ehe der FVR seine erste Möglichkeit durch Donau hatte, doch dessen Schuss ging übers Tor. So langsam näherte sich auch die Heimelf der gefährlichen Zone und Schölch legte auf Weber, doch auch er hatte kein Schussglück. In dieser Phase hatten die Gäste mehr Spielanteile und waren auch in die etwas bessere Mannschaft.

In der zweiten Hälfte nahm der FVR die Agressivität in den Zweikämpfen an und wurde dadurch auch stärker. In der 61. Min. jedoch der Nackenschlag als ein Abpraller Münch vor die Füße fiel und ein Dropkick zur 0:1 Führung im Winkel landet. Reichenbuch steckte aber nicht auf und so legte Schölch auf Bachmann auf, doch dessen Abschluss wurde geblockt. Der FVR hatte nun die größeren Spielanteile und es war Braun, der den FVR-Anhang in der 80. Min. mit seinem Schuss ins lange Eck jubeln ließ. Reichenbuch verstärkte nun die Offensive und Bachmann wurde in der 89. Min. im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoss verwandelte Bachmann im Nachschuss zur 2:1-Führung. Dies war auch gelichzeitig der Endstand.

Daten zur Partie;

  • FV Reichenbuch:  Strein, Gimber, Bachmann, Kielmann, Schölch, Bauer, Dylla, Donau (71. Min. Braun), Hiller, Weber, Bender (91. Min. Roth)
  • TSV Assamstadt:  Rupp M., Jäger (46. Min. Pollack), Rupp F.(56. Min. Rupp A.), Rumm (73. Min. Hügel), Geißler, Schaller(80 Min. Wagner), Tremmel, Ansmann, Münch, Langer, Ostertag
  • Zuschauer:  80
Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen