Buchener Weihnachtsmarkt wird abgesagt

Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Archivbild)

Buchen. (pm) Die Planungen für den Buchener Weihnachtsmarkt wurden in den letzten Wochen akribisch an die Vorschriften der Coronaverordnung angepasst. Lange haben die Stadtverwaltung und die Aktivgemeinschaft deshalb geglaubt, diese beliebte Veranstaltung am kommenden Wochenende auch durchführen zu können. Nach einer Abwägung aller aktuellen Entwicklungen fiel jetzt aber in Abstimmung mit den Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderates und unter Einbindung der Aktivgemeinschaft die Entscheidung, den Markt doch abzusagen.

Dazu Bürgermeister Roland Burger: „Wir hätten unserer Bevölkerung sehr gern diese kleine Abwechslung geboten und hätten auch Sorge dafür getragen, dass alle Coronavorschriften eingehalten worden wären. Aber die aktuellen Zahlen sprechen ganz eindeutig dagegen.“ Zudem appelliert auch Ministerpräsident Kretschmann ganz aktuell an die Bevölkerung, soziale Kontakte nach Möglichkeit einzuschränken. Diesen Appell haben sich die Verantwortlichen in Buchen ebenfalls zu Herzen genommen.

„Unter den aktuellen Umständen wäre ein Weihnachtsmarkt – unter welchen Bedingungen auch immer – nicht vermittelbar gewesen,“ begründet der Bürgermeister diese kurzfristige Entscheidung, die allen Beteiligten, auch im Hinblick auf die Marktbeschicker, durchaus „schwer gefallen“ sei.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen