Corona-Virus verhindert Königsfeier erneut

(Symbolbild – Pixabay)
Schloßau.  (lm) Wieder einmal hat Corona die traditionelle Schützenkönigsfeier des Schützenvereins Schloßau verhindert. Keiner bedauert das mehr als Oberschützenmeister (OSM) Walter Friedel. Die Königsfeier ist der Höhepunkt des Schützenjahres, bei der die Proklamation des Schützenkönigs und des Jungschützenkönigs mit ihrem jeweiligen Gefolgen im Mittelpunkt steht.

Um die Ergebnisse des Königsschießens wenigstens gekannt zu geben und zu würdigen, hat sich die Vorstandschaft entschlossen, die geschossenen Scheiben auszuwerten, die Sieger zu informieren und die Ergebnisse allen Mitglieder und Interessierten zu veröffentlichen.

Walter Friedel, Jugendleiter Hermann Hogen und Schießleiter Michael Hemberger freuen sich, Lara Scheuermann als neue Jungschützenkönigin (mit einer 10) würdigen zu können. Ihr zur Seite stehen als 1. Prinz Julian Münch mit einer 9 und als 2. Prinz Jannes Friedel mit einer 8.

Bei der Proklamation der erwachsenen Würdenträger waren ausschließlich 10er zu verzeichnen. Mit einem 636,9 Teiler wurde Günter Benig zum Schützenkönig gekrönt, mit einem 706,9 Teiler holte sich Hermann Hogen den Titel des 1. Ritters und mit einem 738,0 Teiler wurde Christian Scheuermann 2. Ritter. Als Schwarzritterin wurde Marianne Friedel gewürdigt.

„Der Schützenverein gratuliert allen nochmals recht herzlich zum Erfolg. Eine offizielle Ehrung mit Übergabe der Königsscheiben usw. erfolgt bei der nächsten Veranstaltung des Vereins, die hoffentlich bald stattfinden kann“, versprach OSM Walter Friedel.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]