Trotz Aquaplaning deutlich zu schnell

(Symboldbild Polizei: K. Weidlich)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

A81. (ots) Am Montag und Dienstag führte die Verkehrspolizei Tauberbischofsheim Geschwindigkeitsmessungen auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Osterburken und Tauberbischofsheim durch. Im dortigen Bereich ist die Geschwindigkeit bei Nässe aufgrund Aquaplaning auf 120 Stundenkilometer begrenzt. Dennoch waren zehn Verkehrsteilnehmende mit ihren Fahrzeugen deutlich zu schnell auf der nassen Fahrbahn der Autobahn unterwegs. Die Geschwindigkeitsüberschreitungen lagen zwischen 41 und 70 Stundenkilometern. Sieben Verkehrsteilnehmende waren so schnell unterwegs, dass sie nun mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Die gemessene Spitzengeschwindigkeit eines Gefährts lag bei 190 Stundenkilometern.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen