Zum Ausgleich ins Tor abgefälscht

Artikel teilen:

SV Neckargerach – SC Weisbach 2:2

Neckargerach. (ds/oi) Die ersten Minuten verliefen recht ereignislos bis sich Weisbach in der siebten Minute den ersten Eckball erspielte. Tim Ebert flankte diesen in Richtung langen Pfosten, wo Ralf Schmitt bereit stand und den Ball ins Tor köpfte. Beinahe im direkten Gegenzug hatte Neckargerach eine große Chance zum Ausgleich. Die scharfe Hereingabe setzte der Stürmer aus wenigen Metern aber über das Tor. Danach spielte sich viel im Mittelfeld ab, ohne große Torchancen. Es dauerte bis zur 20. Minute. Neckargerach setzte sich außen durch und Di Paolo verwertete die Flanke per Kopf zum 1:1. Die Platzherren waren nun besser im Spiel und erzielten nach einem steil gespielten Ball in den Rücken der Gäste-Abwehr aus abseitsverdächtiger Position durch Flanderka das 2:1. Nach einer halben Stunde hatten die Kicker vom Winterhauch Glück, dass der SVN die Führung nicht ausbauen konnte.

Nach der Halbzeit hatte Weisbach durch Felix Heisner die erste gute Chance zum Ausgleich. Neckargerach stand kompakt und versuchte über Konter zu weiteren Chancen zu kommen. Der SC Weisbach tat sich schwer, gute Möglichkeiten zu erspielen, und die wenigen Situationen wurden nicht konsequent zu Ende gespielt oder knapp vergeben. Dennoch gab die Mannschaft nicht auf und Felix Heisner belohnte die Bemühungen. Sein Schuss wurde zum Ausgleich ins Heimtor abgefälscht. So blieb es letztendlich beim 2:2-Unentschieden.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse