Barcamp-Tag zum „Fairen Handel“

Artikel teilen:

Barcamp-Tag zum Thema Fairer Handel an der Schule am Limes in Osterburken. (Foto: pm)

Kampagne „Fair und Regional“ im Neckar-Odenwald-Kreis: an der Schule am Limes in Osterburken

Osterburken. (pm) Erstmalig fand dieser Tage ein so genannter Barcamp-Tag zum Thema Fairer Handel an der Schule am Limes in Osterburken statt. Angeboten wurden gemäß des Barcamp-Konzepts fünf Workshops rund um das Thema Fairtrade für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 sowie die Lerngruppe 9b. Die Ergebnisse der Workshops wurden von den Schülerinnen und Schülern auf bunten Plakaten zusammengefasst und sind demnächst in vielen Schaufenstern in Osterburken zu besichtigen.

Greta Francke, engagierte Lehrerin an der Schule am Limes und Initiatorin des ersten Barcamp-Tags im Neckar-Odenwald-Kreis, ist begeistert von der Resonanz: „Das große Interesse der Schülerinnen und Schüler hat uns gezeigt, dass ein solcher Tag mit verschiedenen Workshops genau der richtige Weg ist, unseren Schülerinnen und Schülern das Thema Fairtrade näher zu bringen. Das Format aus Impulsvorträgen und aktiver Selbstbeteiligung trägt zu einem tollen Lernerfolg bei“, so Greta Francke.

Auch Schulleiter Bernhard Klenk ist zufrieden mit der Veranstaltung und möchte ein Fairtrade-Barcamp nun jährlich stattfinden lassen: „Vielen Dank für die hervorragende Organisation durch unser Lehrer-Team, aber natürlich auch durch unseren externen Partner. Es ist schön zu sehen, wie interessant ein ganzer Tag zum Thema Fairtrade gestaltet werden kann.“

Als externe Partner waren Gerhilde Miksch und Gisela Fuchs vom Weltladen Osterburken mit dabei. „Besonders schön war das entgegengebrachte Interesse der Kinder und Jugendlichen an unserer Arbeit“, so Miksch und Fuchs. In dem Weltladen-Workshop ging es um die Ziele des Fairen Handels, Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit. Die Aufgaben und das Arbeiten in einem Weltladen wurden schließlich praxisnah bei einem Besuch im ortsansässigen Weltladen vermittelt.

Bei einem Schokoladen-Workshop mit Ines Heuberger vom Landesschulzentrum für Umweltbildung in Adelsheim und Lisa-Marie Bundschuh, Kreisentwicklerin des Neckar-Odenwald-Kreises, sind unter anderem folgende Fragen bearbeitet worden: „Wo und von wem wird Kakao angebaut?“, „Wie entsteht Schokolade?“ oder „Wie ist die Wertschöpfungskette einer Tafel Schokolade?“.

Eine Verkostung verschiedener Schokoladensorten sorgte für große Freude bei den Workshop-Teilnehmenden. „Mit dem Schokoladen-Modul versuchen wir sowohl die Problematik konventionell gehandelter Produkte als auch die Lösungsansätze des Fairen Handels aufzuzeigen und für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer begreifbar zu machen“, erklärte Heuberger.

„Ich bin begeistert über den Erfolg unseres ersten Barcamp-Tags zum Fairen Handel. Es hat wirklich viel Spaß gemacht mit den Schülerinnen und Schülern die verschiedenen Themen zu erarbeiten und ich freue mich sehr über das Interesse, einen solchen Tag nun jährlich stattfinden zu lassen. Auch einige andere Schulen im Kreis haben bereits ihr Interesse für einen solchen Tag bekundet.

Diese sind nun in Planung“, führt Lisa-Marie Bundschuh aus, die zusammen mit der Fairtrade-Steuerungsgruppe im Neckar-Odenwald-Kreis das aktuelle Schwerpunktthema der Kampagne auf Bildung für Kinder und Jugendliche zum Thema Fairtrade gesetzt hat.

Als weitere Workshops wurden angeboten: „Fairtrade-Siegel: Welche Siegel gibt es und für was stehen diese?“ und „Wie fair ist Fairtrade?: Welche Standards müssen bei Fairtrade eingehalten werden und wer überprüft, ob Produkte wirklich fair gehandelt sind?“. Der fünfte Workshop befasste sich mit Lieferketten von Fairtrade-Produkten und Dumpingpreisen in der Kleidungsbranche. Nach der Teilnahme dreier Workshops mit einer Dauer von jeweils 45 Minuten sowie einem fairen und regionalen Mittagstisch in der Mensa, durften die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen eigene Plakate zu den Workshop-Themen gestalten.

„Ich fand es toll, dass wir in den Weltladen gegangen sind und die Plakate gemacht haben“, so das Fazit einer Schülerin am Ende des Tages.

Nähere Informationen zu der Kampagne „Fair und Regional“ im Neckar-Odenwald-Kreis sind unter www.neckar-odenwald-kreis.de/fair abrufbar.

Berlin-Reise hat sich gelohnt

 Vielfach jubeln könnten die Athletinnen und Athleten der Johannes-Diakonie bei den Special Olympics in Berlin – wie hier Radfahrerin Elena Bergen (Mitte) bei ihrem Triumph [...]

Jubiläumssportfest beim SV Dielbach

75-jähriges Vereinsbestehen  Dielbach. (mm) Der SV Frisch-Auf Dielbach feiert am kommenden Wochenende sein 75-jährigen Vereinsjubiläum mit einem großen Jubiläumssportfest. Am Freitag, den 08. Juli, findet [...]

Zum Weiterlesen:

Von Interesse

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen